Fresno

Neben Bakersfield ist Fresno eine der wichtigsten Städte in Kalifornien, die für sich genommen zwar nichts Sehenswertes bieten, jedoch trotzdem in vielen Rundreisen für eine Übernachtung als Zwischenstopp auftauchen.

Vor allem in Verbindung mit einem Besuch von Yosemite und Sequoia stellt Fresno einen sinnvollen Halt dar, kann man in dem direkt an Highway 99 gelegenen Ort doch meistens recht günstig übernachten. Mit mehr als einer halben Million Einwohner handelt es sich bei ihr sogar um die fünftgrößte Stadt in Kalifornien, allerdings um keine besonders schöne.

Mehr als Hotel, Supermarkt, Tankstelle und Fast-Food-Imbiss muss man wirklich nicht gesehen haben. Dafür kann man sich von Mai bis September auf Temperaturen um die 40° C einstellen, ist man hier doch mitten im „Valley“, der kalifornischen Wüste…

Beispielbild auf Fresno, Kalifornien

Hotels & Motels

In den Hotels in Fresno sind Klimaanlagen daher – wie aber eigentlich überall im Südwesten – allgegenwärtig. Mehr als 50 Unterkünfte findet man im Stadtgebiet und seiner unmittelbaren Umgebung, bei denen man es mit der Auswahl aufgrund einiger doch weniger schöner Ecken allerdings etwas genauer nehmen sollte.

Auch mit der ein oder anderen sonst guten Kette kann man in Fresno überraschenderweise etwas verkehrt machen. Alle hier empfohlenen Hotels befinden sich in der besseren Gegend am Highway 41.

Empfehlenswerte Hotels:

$ Days Inn Yosemite Area: „Yosemite Area“ ist natürlich übertrieben, doch diese Filiale von Days Inn kann sich dank frisch renovierter Zimmer sehen lassen. Auch die Lage im Norden der Stadt nahe der Universität geht in Ordnung. Für häufig deutlich unter 100 Euro die Nacht die beste Budget-Option im Ort.

$$ Comfort Suites Riverpark: Nicht weit vom Days Inn entfernt findet man die Comfort Suites, das vor allem mit seinen größeren Zimmern punktet. Die Einrichtung ist nicht ganz so neu, aber ordentlich, und auch Familien kommen hier ganz gut unter, ohne sich in Unkosten stürzen zu müssen.

$$ La Quinta Inn Riverpark: Auch dieses La Quinta befindet sich, wie der Zusatz „Riverpark“ vermuten lässt, im Norden und auch La Quinta überzeugt mit einer frischen, modernen Einrichtung des Hotels im Allgemeinen sowie der Zimmer im Speziellen. Das Frühstück geht ebenso in Ordnung.

$$ SpringHill Suites: Leicht gehobenen Ansprüchen genügen schließlich die SpringHill Suites, auch Familien kommen hier wiederum gut unter. Darüber hinaus verfügen die „Suiten“ (im Grunde einfach nur etwas größere Zimmer) über eine Küchenzeile, was ganz praktisch ist, wenn man sich mal einen Tag lang selbst verpflegen will. Wenn der Preis nicht zu sehr in die Höhe schießt, eine sehr gute Wahl.

Supermärkte

In Fresno findet man Supermärkte wie Sand am Meer, deshalb hier nur ein kurzer Überblick – lange suchen muss man nach Einkaufsmöglichkeiten nie.

$ Walmart Supercenter: Mehr als ein halbes Dutzend (!) Walmart Supercenters gibt es im Stadtgebiet, zum Beispiel im Norden an den drei großen Straßen (Highway 99, 41 und 168), aber auch weiter südlich, auf Höhe von Downtown, im Osten. Wie immer gilt: Walmart ist nicht schön, hat aber fast alles und das zu niedrigen Preisen.

$$ Vallarta Supermarkets: Mehrfach findet man in der Stadt die ansonsten unbekannten Vallarta Supermarkets, die mit Ralph’s oder Vons (gibt’s hier auch) zu vergleichen sind. Am besten zu erreichen ist die Filiale am Flughafen oder an Highway 99 im Nordwesten.

$$$ Whole Foods: Anders als in Bakersfield findet man in Fresno auch einen Whole Foods Market, der „organic food“ & Co. anbietet. Die Preise sind nicht ohne, dafür sind Frische und Qualität aber kaum zu schlagen. Im Norden an der Shaw Avenue.

USA Südwesten: Städte & National Parks von Kalifornien bis Utah

  • Tipps zur Reiseplanung von der Buchung bis zum Abflug
  • Komplette Routenvorschläge für zwei, drei und vier Wochen
  • Alles über Los Angeles, San Francisco, Las Vegas & San Diego
  • Trails & Viewpoints in National Parks, National Monument & State Park
  • Praxisnah und aktuell, erhältlich als Buch und eBook

Tankstellen

Über Tankstellen müssen wir nicht viele Worte verlieren: Es gibt sie überall, vor allem aber natürlich an den großen Highways. Wie immer sind Shell und Chevron aufgrund der oft deutlich höheren Preise eher zu meiden, Arco hingegen stellt eine gute Wahl dar.

Restaurants & Fast Food

$ In-N-Out Burger: Die beste Burger-Kette im Südwesten ist hier gleich fünf Mal vertreten. Am besten zu erreichen sind üblicherweise die beiden Filialen an Highway 41, nördlich des Stadtzentrums. Für gut 10$ bekommt man zwei große Burger, Pommes und einen Milch-Shake, die bestens schmecken und satt machen.

$$ Sam’s Italian Deli and Market: Mit die besten Sandwiches in Kalifornien (!) erhält man bei Sam’s, ebenfalls nördlich des Zentrums an Highway 41, in der Clinton Avenue. Alles wird wunschgemäß frisch zubereitet und ist unglaublich lecker!

$$ Dog House Grill: Typisch amerikanisch schließlich ist dieser Grill, der in Richtung Sportsbar tendiert, so wie man es aus unzähligen Filmen und TV-Serien kennt. In bequemer Atmosphäre bekommt man gute Burger, Sandwiches und Tacos, aber auch die Salate gehen in Ordnung.

Ziele in der Umgebung

Tags

Lesen Sie auch