Long Beach: Aquarium & Queen Mary

Etwa 50 km südlich von Downtown befindet sich Long Beach, das ebenfalls noch zur Metropolregion Los Angeles zählt – und auf Rundreisen häufig ignoriert wird, weil es viele Urlauber im Süden höchstens ins Disneyland in Anaheim zieht.

Dennoch kann Long Beach dank ein paar kleiner Sehenswürdigkeiten durchaus einen Besuch wert sein, von denen neben der ganz netten Küste vor allem zwei herausstechen…


Inhalt: Aquarium of the PacificQueen MaryLage & Anfahrt

Fische in Long Beach

Aquarium of the Pacific

Die erste dieser Sehenswürdigkeiten ist das noch recht junge Aquarium of the Pacific, eines der größten und mit gut 1,5 Millionen Besuchern im Jahr auch eines der beliebtesten Aquarien im Südwesten. Etwa 11.000 Tiere aus 500 verschiedenen Spezies sind hier Zuhause, wobei der Schwerpunkt – wie der Name bereits erahnen lässt – auf den Tieren des Pazifiks liegt, was eine thematisch passende und deshalb angenehme Abwechslung zu den sonst meistens bunt gemischten Aquarien darstellt.

Beeindruckend im Aquarium of the Pacific sind darüber hinaus vor allem die Ausmaße so manch eines Wassertanks, vor denen man sich als Besucher mitunter klein fühlt: Das größte Aquarium fasst mehr als als 1,3 Millionen Liter Wasser, ein kaum vorstellbares Volumen.

Darüber hinaus wird die Anlage regelmäßig erweitert. In den letzten Jahren hinzugekommen sind unter anderem ein Pinguin-Habitat und ein Garten mit kalifornischen Pflanzen, der auf die Wasserproblematik im Bundesstaat hinweisen soll.

Aquarium of the Pacific

Eintritt, Öffnungszeiten & Parken
Der Eintritt ins Aquarium of the Pacific kostet derzeit knapp 30$ für Erwachsene und 18$ für Kinder. Wer auch an einer Behind-the-Scenes-Tour teilnehmen will, um beispielsweise den größten Wassertank von oben zu bestaunen, zahlt ca. 15$ extra.

Fast täglich geöffnet von 9 bis 18 Uhr, Parkplätze sind meistens ausreichend vorhanden und kosten pauschal 8$.

An Bord der Queen Mary

Queen Mary

Nicht weit entfernt vom Aquarium trifft man auf die zweite Sehenswürdigkeit von Long Beach, die RMS Queen Mary: Ein schon 1930 erbautes Schiff, das überwiegend für Kreuzfahrten eingesetzt wurde, im Zuge des Zweiten Weltkriegs aber auch zum Transport von Truppen zum Einsatz kam.

Bereits im Jahre 1967 wurde es allerdings aus dem Verkehr gezogen und hier in Long Beach vor Anker gelegt.

Heute ist die Queen Mary zu etwa gleichen Teilen Museum, Hotel, Film- und Event-Location. Für die meisten Urlauber dürfte die erstgenannte Funktion die interessanteste sein, begeistert das Schiff doch mit seinem tollen Art-Deco-Stil im Inneren, den man vor allem in den engen Gängen und im wunderbar altmodischen „Grand Salon“ noch bestaunen kann.

Auch die Brücke, die Quartiere des Kapitäns, der Maschinenraum und viele weitere Teile des großen Schiffs dürfen besucht werden, auch wenn die historischen Passagierkabinen leider nicht in echten Kabinen, sondern nur etwas lieblos in einem großen Raum hinter Plexiglasscheiben zu sehen sind. Das sollte dem Vergnügen allerdings keinen Abbruch tun!

USA Südwesten: Städte & National Parks von Kalifornien bis Utah

  • Tipps zur Reiseplanung von der Buchung bis zum Abflug
  • Komplette Routenvorschläge für zwei, drei und vier Wochen
  • Alles über Los Angeles, San Francisco, Las Vegas & San Diego
  • Trails & Viewpoints in National Parks, National Monument & State Park
  • Praxisnah und aktuell, erhältlich als Buch und eBook

Eintritt & Öffnungszeiten
Der Eintritt für eine Self-Guided Tour kostet etwa 25$ für Erwachsene und 14$ für Kinder, Tickets sind sowohl online als auch vor Ort erhältlich.

Täglich geöffnet von 10 bis 18 Uhr, Parkplätze sind auch hier vorhanden.

Lage & Anfahrt

Long Beach liegt im Süden von Los Angeles, grob zwischen Redondo Beach im Westen und Huntington Beach im Osten. Da der Besuch üblicherweise keinen kompletten Tag erfordert, wird Long Beach eher als Zwischenstopp genutzt, wofür ein kleiner Umweg nötig ist.

Anstatt Interstate 5 von Santa Monica / Downtown in Richtung Anaheim / San Diego zu nehmen, muss man auf die Interstate 710 zurückgreifen, die in East LA (Ausfahrt #130B) abzweigt. Ihr folgt man dann etwa 35 km nach Süden.

Empfehlenswerte Hotels

Lesen Sie mehr über die Stadt:

Tags

Lesen Sie auch