Los Angeles mit Kindern

Bei einer USA-Reise mit Kindern gibt es viele Details zu bedenken – und nicht zuletzt, welche Sehenswürdigkeiten und Attraktionen für die Kleinen besonders interessant sind.

Doch während ein Besuch von Las Vegas etwa für Großfamilien einige Probleme mit sich bringen kann, sind Jung wie Alt in Los Angeles bestens aufgehoben.

Lesen Sie hier, welche Sehenswürdigkeiten und Attraktionen sich in Hollywood und Umgebung für die ganze Familie lohnen und mit welchen Kosten Sie eventuell rechnen müssen, wenn Sie beispielsweise das Disneyland ansteuern!

Los Angeles mit Kindern Foto

Tipps für Los Angeles mit Kindern

Disneyland Resort Anaheim: Natürlich muss ein Besuch von Disneyland in Anaheim ganz oben auf dieser Liste stehen, denn der Vergnügungspark ist sowohl für Kinder als auch Eltern bestens geeignet. Hier gibt es von simplen Karussells für die ganz Kleinen über eine Wasserrutsche für mittelgroße Kinder bis hin zu angenehmen Achterbahnen für die Größeren beinahe alles und das noch dazu in tolle Themengebiete unterteilt. Der direkt nebenan liegende Disney’s California Adventure Park empfiehlt sich hingegen nur für ganz Kleine.

Allerdings hat der Spaß auch seinen Preis: Circa 100$ kostet mittlerweile ein Tagesticket pro Person, der Preisunterschied zwischen Kindern und Erwachsenen ist marginal, mit einer fünfköpfigen Familie wird man hier inklusive eines Snacks und Getränks an einem Tag also locker 600$ los – das ist Wahnsinn! Dennoch gibt es kaum einen Vergnügungspark, der so schön alle Altersklassen anspricht.

Six Flags Magic Mountain: Eher für Teenager und aufwärts gedacht ist der Six Flags Magic Mountain, ein auf Achterbahnen ausgelegter Vergnügungspark, der mit viel Geschrei und einem hohen „Thrill-Faktor“ daherkommt. Unzählige Rides laden dazu ein, die Nerven zu kitzeln, bei den meisten ist eine variierende Mindestgröße für die Fahrer Vorschrift. Ab einem Alter von etwa 12 Jahren sollten die meisten Kids aber überall hinein dürfen – wenn sie sich trauen und der Magen mitspielt.

Online-Tickets gibt es bereits für knapp 50$, direkt am Park zahlt man in der Regel etwas mehr als das anderthalbfache. Für Achterbahn-Fans ein absolutes Muss!

Los Angeles mit Kindern Foto

Hollywood: Natürlich darf auch bei einem Besuch von Los Angeles mit Kindern ein zumindest halbtägiger Abstecher nach Hollywood nicht fehlen. Die Suche nach dem Stern ihres persönlichen Lieblings auf dem Walk of Fame oder das Dolby Theatre als Ort der Oscar-Vergabe bieten sich dabei besonders an. Auch Beverly Hills und den Rodeo Drive sollte man einmal gesehen haben.

Jüngere können sich vielleicht auch noch eher für die Universal Studios begeistern – deren Besuch allerdings auch um die 100$ pro Person kostet.

California Science Center Foto

California Science Center: Besonders für Technik-begeisterte Kinder ist das California Science Center unbedingt einen Blick wert. Hier sind zahlreiche zivile als auch militärische Flugzeuge sowie diverse einst bemannte und unbemannte Raumschiffe ausgestellt, ganz neu darunter: das in Ruhestand getretene Space Shuttle Endeavour. Ebenso ist das IMAX-Kino sehenswert.

Der Eintritt ist – IMAX ausgenommen – kostenlos, nur für das Parken sollte man 10$ einplanen.

Los Angeles mit Kindern Foto
The Grove: Mangels einer echten Innenstadt lädt in Los Angeles eine große Shopping Mall am ehesten zum Einkaufen ein.

Kinder wie Erwachsene kommen in The Grove auf ihre Kosten, einem sehr schön angelegten Shopping Center, das einige interessante Geschäfte enthält, aber auch viele kleine hübsche Attraktionen wie etwa eine fahrende Straßenbahn für Kinder bietet. Direkt nebenan liegt der ebenfalls sehenswerte Farmer’s Market. Und wann kauft man schon mal unter Palmen ein?

USA Südwesten: Städte & National Parks von Kalifornien bis Utah

  • Tipps zur Reiseplanung von der Buchung bis zum Abflug
  • Komplette Routenvorschläge für zwei, drei und vier Wochen
  • Alles über Los Angeles, San Francisco, Las Vegas & San Diego
  • Trails & Viewpoints in National Parks, National Monument & State Park
  • Praxisnah und aktuell, erhältlich als Buch und eBook

Aquarium of the Pacific: Als eines der größten Aquarien kann man über einen Besuch des Aquarium of the Pacific bei ausreichend Zeit mit Kindern durchaus nachdenken. Der Eintritt ist mit derzeit rund 25 US-Dollar für Erwachsene und 15 US-Dollar für bis zu 11-jährige aber nicht gerade billig und ist vor allem bei (in LA sehr seltenem) schlechten Wetter eine Überlegung wert.

Los Angeles mit Kindern kann also sowohl für die Kleinen als auch für die Großen sehr interessant sein, auch wenn man für die besten Attraktionen das nötige Taschengeld parat halten sollte.

Empfehlenswerte Hotels

Lesen Sie mehr über die Stadt:

Lesen Sie auch

Close