M Resort & Studio B Buffet

Ein Hotel im Zentrum des Strips von Las Vegas ist erste Wahl, wenn man die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu Fuß erkunden möchte. Weniger geeignet ist eine zentral gelegene Unterkunft hingegen zum Erholen, denn Lautstärke und Durchgangsverkehr sind enorm.

Will man sich wirklich nur entspannen, kann daher ein außerhalb gelegenes Hotel wie das M Resort eine günstige und doch sehr gute Option darstellen, die darüber hinaus mit einem der besten Büffets von Las Vegas lockt…


Inhalt: HotelStudio B BuffetZimmer & PoolsParken

Studio B Buffet

Das Hotel

Das im Jahre 2009 eröffnete M Resort befindet sich etwas mehr als 15 km südlich des Stadtzentrums und liegt genau genommen schon in der kleinen Stadt Henderson, die allerdings nahtlos an Las Vegas anknüpft und zu den reichsten der gesamten USA zählt.

Es ist, in südlicher Richtung, derzeit das letzte große Hotel und steht mehr oder weniger im Nichts, was gleichermaßen Vor- wie Nachteile mit sich bringt.

In erster Linie geht es hier tatsächlich deutlich ruhiger zu als im Caesars Palace oder Bellagio: Nur wenige Besucher verirren sich so weit in den Süden und obwohl das Hotel von außen recht groß aussieht, beherbergt es gerade einmal 390 Zimmer. Die gesamte Anlage wirkt zudem sehr modern, hell und freundlich.

Mit dem Auto braucht man bis zum Zentrum von hier aus etwa 20 Minuten, je nach Verkehr. Die Anfahrt mit dem öffentlich Nahverkehr ist leider nicht möglich, das Hotel bietet ein Shuttle zum McCarran International Airport sowie zum Tropicana Hotel, doch Platz und Fahrzeiten sind äußerst limitiert.

Wer hier übernachten möchte, sollte das daher wirklich vorrangig zum Erholen tun!

Essen am Büffet

Studio B Buffet

Abgesehen von dem Casino gibt es keine nennenswerten „Sehenswürdigkeiten“ im M Resort und doch lohnt sich der Abstecher für Besucher, findet man hier mit dem Studio B Buffet doch eines der vier besten Büffets in Las Vegas – in etwa auf Augenhöhe mit dem Bacchanal Buffet, dem Wicked Spoon Buffet und The Buffet at Wynn.

Die riesige Auswahl an verschiedensten Speisen – von asiatisch über italienisch bis hin zu amerikanisch – begeistert, Qualität und Geschmack überzeugen, aber auch die Preise sind äußerst fair: 17$ für den Lunch (11 bis 14:30 Uhr) und 25$ fürs Dinner (14:30 bis 20:30 Uhr) sind für das Gebotene unschlagbar.

Am Wochenende wird es beim Champagne Breakfast, Prime Rib Brunch und Seafood Buffet einen Tick teurer, aber auch dann stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Im Gegensatz zu allen anderen nennenswerten Büffets sind im Studio B übrigens alkoholische Getränke wie Bier und Wein im Preis schon inbegriffen.

Zimmer & Pools

Ebenfalls sehr schön sind schließlich die Zimmer des M Resorts: Stilvoll sowie modern gestaltet und mit über 50 m² angenehm geräumig. Wie überall schwanken die Preise, aber ab 100 Euro inklusive Resort Fee kann man mit Glück in der Hauptsaison wochentags hier unterkommen.

Toll für Familien: Zwei Kinder unter 16 Jahren können ohne Aufpreis (!) mit im Zimmer übernachten – obwohl auch der reguläre Preis für bis zu vier Personen in der Regel sehr günstig ausfällt.

Angenehm entspannen kann man sich am M Pool, einer ordentlichen, recht gediegenen und wiederum (für die Verhältnisse in Las Vegas) eher ruhigen Pool-Anlage.

Parken

Wenig überraschend verlangt das M Resort noch keine Parkgebühren; das wäre angesichts seiner Lage wohl auch als absurd zu bezeichnen. Der riesige Parkplatz steht somit sowohl Hotelgästen als auch Besuchern kostenlos zur Verfügung, Anfahrt über Las Vegas Boulevard (Strip) und M Resort Drive.

Tipp: Auch wenn sich die Parkplätze im Freien etwas näher am Hotelgebäude befinden, nutzen Sie im Sommer die „Parking Garage“ – die Hitze im Auto ist sonst unerträglich!

M Resort im Überblick

  • weit außerhalb in Henderson gelegen
  • dafür sehr ruhig und recht wenige Zimmer
  • bestens zum Erholen, schöne Poolanlage
  • eines der besten Büffets der Stadt
  • günstige Preise, auch für Familien
  • Link: Hier klicken!
Empfehlenswerte Hotels in Las Vegas

  • Luxor, billig, aber schön und gut, nur etwas abseits
  • The Linq, günstigstes, gutes Hotel im Zentrum
  • The Mirage, sehr schöner Klassiker, ein „Wahrzeichen“
  • Paris, gehobenes Niveau, aber recht günstig und sehr zentral
  • Bellagio, ein Hauch Luxus zu häufig relativ fairen Preisen
  • Wynn, beste Wahl, wenn’s auch etwas teurer sein darf

Lesen Sie mehr über die Stadt:

Tags

Lesen Sie auch