Morro Bay

Neben San Simeon und Cambria stellt Morro Bay die beste Option dar, wenn man auf dem Weg von Santa Barbara nach Monterey eine Übernachtung einlegen will.

Die kleine Stadt direkt an der Pazifikküste wartet mit ein, zwei eigenen Sehenswürdigkeiten auf, bietet eine recht große Auswahl an bezahlbaren Motels und Hotels, aber auch einen guten Supermarkt und mehrere Tankstellen findet man hier – zum vorerst letzten Mal, wenn man anschließend in Nordrichtung auf dem Highway 1 fährt.


Inhalt: SehenswürdigkeitenHotelsSupermärkteTankstellenRestaurants

Morro Bay: Blick auf Morro Rock

Sehenswürdigkeiten

Die Hauptattraktion in Morro Bay ist der Morro Rock, ein Felshügel vor der Küste, der in erster Linie ein schönes Fotomotiv darstellt, entweder in den Morgen- oder aber den Abendstunden. Auch einen Sonnenuntergang kann man hier recht gut bewundern.

Darüber hinaus ist der Besuch des Morro Bay State Parks eine Überlegung wert. Die typische Küstenlandschaft, die man weiter im Norden immer und immer wieder antreffen wird, findet man auch hier, allerdings häufig in einer sehr pflanzenreichen, grünen Kulisse.

Praktisch für Wohnmobilreisende ist auch der zugehörige Campground, etwa 140 Stellplätze mit Hook-Up stehen zur Verfügung.

Hotels & Motels

Doch auch wer mit dem Mietwagen unterwegs ist, kommt im Stadtgebiet gut unter, denn die Auswahl an Motels ist erstaunlich groß, sodass die Preise sich außerhalb der absoluten Hauptsaison meistens auf einem verträglichen Niveau bewegen.

Empfehlenswerte Hotels in Morro Bay:

$ Blue Sail Inn: Überzeugt mit seinen ordentlichen Zimmern und schönen Ausblicken. Kein Luxus, aber für eine Nacht mehr als genug, wenn man ein Auge aufs Budget haben will.

$ Comfort Inn: Eines der wenigen Kettenhotels im Ort und etwas weniger schön gelegen, dafür aber mit besser eingerichteten Zimmern und einem brauchbaren Frühstück.

$$ The Landing: Das wahrscheinlich schönste Motel im Ort, hübsche, helle Zimmer – und hier auch wieder mit tollen Ausblicken in guter Lage.

$$ Best Western: Besser ist höchstens noch das hiesige Best Western, dem man allerdings nicht ansieht, dass er zu der großen Kette gehört. Gelungene Anlage, ordentliche Einrichtung, eine sehr gute Wahl!

Supermärkte

Auch wenn Morro Bay recht verschlafen wirkt, gibt es mit Albertsons doch zumindest einen großen Supermarkt im Süden des Orts am Highway 1 – er ist nicht zu übersehen. Qualitativ bewegt sich Albertons in etwa auf dem Niveau von Safeway und Vons, die Preise liegen in der Regel allerdings etwas niedriger.

Etwas Größeres findet man in der Umgebung kaum, lediglich der Walmart in Arroyo Grande, etwa 50 km südlich, kommt dafür in Frage.

USA Südwesten: Städte & National Parks von Kalifornien bis Utah

  • Tipps zur Reiseplanung von der Buchung bis zum Abflug
  • Komplette Routenvorschläge für zwei, drei und vier Wochen
  • Alles über Los Angeles, San Francisco, Las Vegas & San Diego
  • Trails & Viewpoints in National Parks, National Monument & State Park
  • Praxisnah und aktuell, erhältlich als Buch und eBook

Tankstellen

Sehr gut ist die Auswahl an Tankstellen im Ort, was sich auch in deutlich niedrigeren Preisen als ein Stück weiter im Norden niederschlägt. Am günstigsten sind im Normalfall die Mobil und Valero bei Albertsons, meiden sollte man hingegen wie so oft: Shell.

Restaurants & Fast Food

Wahrscheinlich überrascht es nicht, dass in Morro Bay vor allem Sea Food sehr gefragt ist. Beste Wahl dafür sind Giovanni’s Fish Market und der Galley Seafood Grill, beide auch mit Blick auf den Morro Rock.

Wer keine Lust auf Fisch & Co. hat, der geht entweder zu Frankie and Lola’s oder ins Bayside Cafe, beide mit sehr breiter Auswahl und großen Portionen – typisch amerikanisch eben.

Ziele in der Umgebung

Tags

Lesen Sie auch