Union Square

Der Union Square von San Francisco befindet sich nicht nur mitten im Zentrum der Stadt, sondern ist auch bei Tag und Nacht gleichermaßen für seine Besucher interessant – denn in seiner unmittelbaren Nähe befinden sich zahlreiche tolle Geschäfte, Imbisse und Restaurants, die zum großen Shopping oder zu einer kleinen Rast einladen.


In diesem Artikel: Infos & WissenswertesAttraktionen & EinkaufenHotelsParken

Allgemeine Informationen

Der Union Square liegt in Downtown San Francisco, nur drei Blöcke nördlich der Market Street, an der man unter anderem einen Wendepunkt der Cable Cars findet – aber auch bis nach Chinatown im Norden ist es nicht weit.

Häufig ist mit der Bezeichnung daher auch nicht nur allein Platz, sondern das gesamte Stadtviertel gemeint, in dem sich neben Geschäften, Imbissen und Restaurants auch allerlei Hotels und Theater befinden.

Auf dem sich über einen Häuserblock erstreckenden Platz selbst befindet sich heute eine Art Park, der jedoch von viel Steinen und Beton durchzogen wird, um unter anderem Cafés und Sitzgelegenheiten für die Besucher zu bieten. In Grundzügen existiert der Park bereits seit der Mitte des 19. Jahrhunderts, sein Name geht auf dort abgehaltene Versammlungen während des Amerikanischen Bürgerkriegs zurück.

USA Südwesten: Städte & National Parks von Kalifornien bis Utah

  • Tipps zur Reiseplanung von der Buchung bis zum Abflug
  • Komplette Routenvorschläge für zwei, drei und vier Wochen
  • Alles über Los Angeles, San Francisco, Las Vegas & San Diego
  • Trails & Viewpoints in National Parks, National Monument & State Park
  • Praxisnah und aktuell, erhältlich als Buch und eBook

Wenn man Bekannte hat, die in den 80er- oder 90er-Jahren in San Francisco waren, kann man anhand von Fotos vom Union Square übrigens gut die Veränderung erkennen, welche die Stadt in den letzten zwei Jahrzehnten durchgemacht hat, denn bis zum Ende der 90er waren Platz und Umgebung reichlich heruntergekommen. Statt Cafés und Erholungssuchenden traf man hier vor allem Obdachlose an; von dem heutigen Charme war nichts zu spüren.

Das änderte sich erst um das Jahr 2000 herum, dann aber nachdrücklich, denn heute ist das Areal mit seinem Dewey Memorial in der Mitte auch für Touristen aus dem Stadtzentrum nicht mehr wegzudenken.

Geschäfte am Union Square

Hauptattraktion: Shopping

Direkt an den Union Square grenzt eine große Filiale von Macy’s, der vielen vielleicht nur aus New York bekannten Kaufhauskette. Auch Bloomingdale’s findet man nicht weit entfernt (im Westfield Shopping Center an der Market Street), genauso wie Nordstrom, zwei weitere Ketten im Stile von Karstadt und Kaufhof – wenn auch mit stärkerem Fokus auf Kleidung.

Darüber hinaus trifft man auf zahlreiche teure Läden wie Gucci, Prada und Chanel, aber auch günstigere Ketten wie H&M, Zara und Forever 21 sind vertreten.

Mit anderen Worten: Hier kann man, ein entsprechendes Interesse und vielleicht auch das notwendige Budget vorausgesetzt, locker einen kompletten Tag mit einem Einkaufsbummel verbringen.

Möchte man zwischendurch eine Rast einlegen, empfiehlt sich entweder ein Café direkt am Union Square, der Food Court des besagten Westfield Centers mit riesiger Auswahl oder der Besuch eines der zahlreichen und überwiegend guten Restaurants. Mit „Schroeder’s“ findet man hier sogar eine „Authentic German Beer Hall“…

Union Square in San Francisco

Hotels am Union Square

Die Auswahl an Hotels ist prinzipiell nicht schlecht, allerdings hat die sehr gute Lage natürlich ihren Preis: Ganz so teuer wie in Fisherman’s Wharf sind die meisten Unterkünfte zwar nicht, aber doch nah dran. Zumal die Hotels so gut wie nie über eigene Parkplätze verfügen und man deshalb für bis zu 60$ die Nacht in ein in der Nähe gelegenes Parkhaus geschickt wird.

Hinzu kommt, dass die meisten Gebäude recht alt sind und über relativ kleine Zimmer verfügen. Bei der Auswahl sollte man daher recht penibel sein, um tatsächlich etwas für sein Geld zu bekommen.

Eine gute Wahl sind:

Parkplätze & Parkhäuser

Das größte Problem stellt, wie so oft in dieser Stadt, die Suche nach einem Parkplatz dar. Oder besser: Nach einem einigermaßen bezahlbaren Parkplatz, denn Stellplätze gibt es zwar genug, doch Parkgebühren von bis zu 15$ die Stunde (!) wollen wohl nur die wenigsten zahlen.

Wirklich empfehlenswert sind derzeit nur zwei Parkhäuser:

  • SFpark Union Square Garage, direkt unter dem Platz, ab 3$/h
  • SFpark Ellis O’Farrell Garage, nur ein Block südlich, ab 2,50$/h

Alle anderen Parkhäuser in der Umgebung sind, zumindest auf die Stunde gerechnet, derzeit deutlich teurer. Abzuraten ist von den in manchen Ecken versteckten Parkplätzen, auf denen die Autos oft millimetergenau zusammengeschoben werden müssen.

Empfehlenswerte Hotels

Lesen Sie mehr über die Stadt:

Tags

Lesen Sie auch