United Nations Headquarters

Aus politischer Sicht gibt es wahrscheinlich keinen wichtigeren Ort in New York als die United Nations Headquarters – oder auf deutsch: das Hauptquartier der Vereinten Nationen -, das zugleich aus zahlreichen Spielfilmen bekannt ist.

Doch lohnt sich ein Besuch des großes Gebäudekomplexes auch aus Sicht von Touristen und kann man überhaupt von einer echten Sehenswürdigkeit sprechen?

Hier lesen Sie alles Wissenswerte für einen Besuch der UN!

United Nations Headquarters Bild

Lage & Infos

Auch wenn die Begriffe gerne vertauscht werden, sind die United Nations Headquarters genau genommen nur ein Bestandteil eines großen Komplexes, der offiziell United Nations Plaza heißt.

Ganz im Osten von Manhattan zwischen 42nd und 48th Street gelegen, dienen die United Nations Headquarters unter anderem als Treffpunkt der Generalversammlung sowie des Sicherheitsrats.

Erbaut im Jahre 1949 auf dem Gelände eines ehemaligen Schlachthofes, befindet sich der Komplex jedoch nicht auf dem Grund der USA, sondern gilt aufgrund seiner besonderen politischen Bedeutung als internationales Territorium. Nach langem Hin und Her, inklusive der Diskussion über einen gänzlich neuen Standort, begann vor ein paar Jahren die Renovierung des Komplexes, die im Jahre 2014 weitgehend abgeschlossen wurde.

Die Erreichbarkeit der United Nations Headquarters mit der U-Bahn lässt leider ein wenig zu wünschen übrig; nächste U-Bahn-Station ist Grand Central Terminal, über einen halben Kilometer entfernt – was für New-York-Verhältnisse schon eine kleine Ewigkeit ist.

United Nations Plaza Bild

Einen Besuch wert?

Auch wenn die United Nations Headquarters aus zahlreichen Filmen bekannt sind und vor allem das große Sekretariatshochhaus jeder schon einmal gesehen hat, kann man sich darüber streiten, ob die Einrichtung einen Besuch wirklich wert ist.

Die geführten Touren durch das Innere der UN erlauben in der Regel immerhin einen Blick in die Security Council, die Trusteeship Council und die Economic & Social Council, seit dem Abschluss der Sanierungsarbeiten ist auch der Besuch der General Assembly Hall Buildings wieder möglich, der den Höhepunkt einer Tour darstellt.

Geführte Touren gibt es von Montag bis Freitag zwischen 9:15 und 16:15 Uhr, jedoch nicht am Wochenende. Ausnahmen gelten naturgemäß im Rahmen von Veranstaltungen wie etwa der UN-Vollversammlung, dann ist der Zugang nicht möglich und der Besuch lohnt sich nur bedingt.

Tickets für die etwa einstündigen Touren gibt es ausschließlich online, sie kosten 20$ für Erwachsene und Jugendliche sowie 13$ für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren.

Darüber hinaus gilt es die recht strengen Security Checks zu bedenken; Besucher sollten mindestens eine halbe Stunde vor Beginn ihrer Tour auf dem Gelände eintreffen, um die Kontrollen noch rechtzeitig hinter sich bringen zu können. Fotografieren ist erlaubt, Filmen hingegen nicht. Außerdem müssen alle volljährigen Besucher einen Pass oder Ausweis vorzeigen.