San Diego Hotels

Die besten Hoteltipps für einen Stadtbesuch

Auch wenn San Diego ganz im Süden nahe der mexikanischen Grenze nicht ganz so beliebt ist wie Los Angeles oder San Francisco, bietet die Stadt doch zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch mehr als nur empfehlenswert machen – und dann darf natürlich auch das passende Motel oder Hotel für den Aufenthalt nicht fehlen.

Lesen Sie hier alle Infos und Tipps zur Lage und Qualität der Unterkünfte, wo man also gut und zugleich preiswert in der schönen Stadt übernachten kann!

Zimmer im Indigo Hotel San Diego Downtown.

Tipps & Empfehlungen

Schon für knapp 100 Euro die Nacht kann man in der Regel ein recht gutes Motel oder Hotel finden, das einen brauchbaren Kompromiss zwischen Lage und Qualität bietet. Die günstigsten Unterkünfte – mehr zur Lage unten – findet man im Hotel Circle nördlich von Downtown, doch auch im Zentrum kann man recht günstig übernachten.

Empfehlenswerte Hotels in San Diego

$ Best Western Plus Bayside Inn: Man kann über die großen Ketten sagen, was man will, in den USA zählt Best Western vor allem in seiner Plus-Variante zu dem Besten im niedrigen bzw. mittlerem Preissegment und da macht auch das Bayside Inn in San Diego keine Ausnahme. Ab etwa 120 Euro die Nacht findet man hier ein gutes Hotel, das nicht zuletzt mit seiner Nähe zu Downtown und Balboa Park punktet – und je nach Zimmer sogar einen schönen Ausblick bietet.

$ Best Western Plus Hacienda Old Town: Oft einen kleinen Tick billiger ist das zweite Best Western Plus, das Hacienda Old Town, das allerdings ein kleines Stück weiter außerhalb liegt, wodurch Sie nicht ohne Auto in den Balboa Park oder nach San Diego Downtown kommen. Dafür wird die recht hübsche Einrichtung ihrem Namen gerecht. Ab etwa 100 Euro die Nacht.

$$ Omni San Diego Hotel: Fast schon vornehm mutet auf den ersten Blick das Omni San Diego Hotel an, das direkt am bekannten Convention Center (Comic Con!) liegt und damit für einen abendlichen Besuch des Gaslamp Quarter optimal ist – aber auch tagsüber hat man es bis Downtown nicht weit, nur bis zum Balboa Park ist es von hier aus zu Fuß vielleicht etwas zu weit. Dafür kann sich die Ausstattung mehr als sehen lassen. Ab etwa 120 Euro die Nacht.

$$ Hotel Indigo: Eines der schönsten und dennoch bezahlbarsten Hotels der Stadt. Die Lage ist optimal, gleich neben Gaslamp Quarter und Petco Park (Baseball-Stadion, vom Hoteldach kann man sogar „reinschauen“), innen modern, freundlich und erstaunlich ruhig. Einzig und allein das Valet-Parking kostet mal wieder extra, aber das ist im Zentrum leider üblich. Insgesamt für uns die beste Wahl!

Lage der Unterkünfte

Die gute Nachricht erneut: San Diegos Hotels sind eine ganze Ecke günstiger als ihre Pendants in San Francisco und liegen etwa aus dem Niveau von Los Angeles, wobei es im Detail natürlich dort wie hier sehr stark von der Lage, Jahreszeit und den eigenen Ansprüchen an die Qualität abhängt.

Anders als Los Angeles verfügt San Diego jedoch über ein recht klares Stadtzentrum, was die Auswahl eines Hotels etwas einfacher macht: Von zentralen Downtown mitsamt dem Balboa Park bis zu Ocean Beach und Point Loma im Westen ist es nicht weit, sodass die Bereiche allesamt für Übernachtungen in Frage kommen – denn ohne Auto kommt man natürlich auch in San Diego kaum aus.

Definitiv zu weit entfernt für einen normalen Stadtbesuch sind hingegen das sehr schöne La Jolla im Norden und auch die weniger schöne Mid-City sollten Sie meiden. Viele Hotels liegen aber ohnehin im so genannten Hotel Circle, nicht weit entfernt vom Zoo und Seaworld.

Sofern die Preisunterschiede zwischen Hotel Circle und Downtown aufgrund der genauen Reisedaten (Wochenenden in der Hauptsaison, besondere Events und Messen) nicht riesig sind, stellt Letzteres jedoch die beste Wahl dar!

Tags

Lesen Sie auch

Close