Lone Pine

Wer im Yosemite National Park über die Tioga Road fährt, der legt im Osten der Sierra Nevada üblicherweise zwei Zwischenstopps ein: Einen nahe Lee Vining im Norden, um den Mono Lake und Bodie besuchen zu können, sowie einen zweiten in Lone Pine, um danach die Fahrt durch das Death Valley in Angriff zu nehmen.

Lone Pine ist ein nur 2.000 Einwohner starkes Dorf, das sich an Highway 395 in etwa auf Höhe des westlich gelegenen Sequoia National Parks befindet. Seine Infrastruktur ist naturgemäß nicht die beste, doch für eine Übernachtung reicht es – und mit den Alabama Hills findet man sogar noch eine kleine Sehenswürdigkeit in der Nähe.

Bei den Alabama Hills handelt es sich um eine Ansammlung von Gesteinsformationen, die mit ihren abgerundeten Felsen und einigen kleinen Bögen einen kurzen Besuch wert sein können. Anfahrt über Whitney Portal oder Turtle Creek Road, Ausschilderung sucht man leider noch vergeblich.


Inhalt: HotelsSupermärkteTankstellenRestaurants

Death Valley: Unter dem Meeresspiegel

Hotels & Motels

Knapp zehn Motels und Hotels findet man in Lone Pine, von denen allerdings nur drei wirklich zu empfehlen sind – der Rest sieht arg in die Jahre gekommen aus, was ein wenig überrascht, da das Touristenaufkommen zumindest von Mai bis Oktober hier durchaus hoch ist.

Empfehlenswerte Hotels in Lone Pine:
$$ Dow Villa Motel: Gutes, individuell geführtes Motel, das mit großen, sauberen Zimmern und einem freundlichen Empfang punktet. Wichtig: Nicht mit dem Dow Villa Hotel nebenan verwechseln, das erstaunlicherweise deutlich schlechter ist als das Motel – dort gibt es nicht einmal eine Klimaanlage auf den Zimmern, die im Sommer unverzichtbar ist.

$$ Comfort Inn: Eine ebenso gute Wahl ist das Comfort Inn, das die üblichen Standards der Kette erfüllt. Nicht die neueste Einrichtung, aber saubere Zimmer, insgesamt eine ordentliche Anlage und sogar ein recht großer Pool. Im Gegensatz zum Dow Villa Motel gibt es außerdem ein brauchbares Frühstück.

$$ Best Western: Ebenso keine schlechte Wahl ist schließlich das Best Western, im Motel-Stil gehalten, aber mit relativ geräumigen Zimmern und wiederum einen erstaunlich großen Pool. Letzten Endes sollte zwischen den drei Unterkünften der Preis entscheiden, denn qualitativ bemerkt man kaum Unterschiede.

Supermärkte

Wirkliche Supermärkte gibt es leider keine, allein Joseph’s Bi-Rite Market in der Dorfmitte hat ein bisschen mehr Auswahl als die üblichen Mini-Marts der Tankstellen: Getränke, Bagels, aber auch etwas Fleisch, Obst und Gemüse sowie allerlei Gemischtwaren kann man hier kaufen – zu natürlich überdurchschnittlichen Preisen. Für den Notfall aber okay.

USA Südwesten: Städte & National Parks von Kalifornien bis Utah

  • Tipps zur Reiseplanung von der Buchung bis zum Abflug
  • Komplette Routenvorschläge für zwei, drei und vier Wochen
  • Alles über Los Angeles, San Francisco, Las Vegas & San Diego
  • Trails & Viewpoints in National Parks, National Monument & State Park
  • Praxisnah und aktuell, erhältlich als Buch und eBook

Tankstellen

Genau zwei Tankstellen gibt es in Lone Pine, Shell und Mobil, beide am Nordrand des Orts. Da sie direkt nebeneinander liegen, bewegen sich die Preise in der Regel auf exakt dem gleichen Niveau, allerdings deutlich unter den Apothekenpreisen, die man ein Stück weiter nördlich am Highway 395 zahlt.

Deshalb kann und sollte man unbedingt noch einmal auftanken – egal, ob man anschließend ins Death Valley oder Richtung Yosemite weiterfährt.

Restaurants & Fast Food

Mit Carl’s Jr., nahe der Tankstellen, und Subway, in der Ortsmitte, findet man hier immerhin zwei Fast-Food-Ketten vor, was aufgrund der Größe des Dorfs nicht selbstverständlich ist.

Fast Food ist jedoch kein Muss, gibt es doch drei, vier ganz brauchbares Imbisse und Diner, die man aufsuchen könnte, wenn man etwas mehr Hunger mitbringt.

Dazu zählen das Alabama Hills Cafe (gutes Frühstück, aber auch Kuchen), The Grill (typisch amerikanische Portionen), Margie’s Merry Go-Round (gute, asiatische Küche) und das fast schon europäisch anmutende und deshalb auch teurere Season’s Restaurant.

Tags

Lesen Sie auch